Download e-book for iPad: Medien und Manipulation (German Edition) by Jürgen Alfred Eder

By Jürgen Alfred Eder

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Filmwissenschaft, einseitig bedruckt, be aware: 1, Universität Wien, Veranstaltung: Seminar zur Filmwissenschaft, Sprache: Deutsch, summary: Die Macht der Manipulation ist heutzutage sehr vielfältig. Egal, ob Printmedien, Hörfunk oder das Fernsehen: Alle diese Massenmedien beliefern uns mit Informationen. Doch entsprechen alle diese Informationen auch der Wahrheit? Wenn nicht was once hat es für einen Sinn, den Menschen falsches Wissen mitzuteilen? Wir leben in einer Zeit, in der das Fernsehen die Menschen und die Gesellschaft prägt. Wenn aber die Medien manipuliert werden, wird dann nicht auch unsere gesamte Gesellschaft manipuliert? Falls ja wie äußert sich diese Manipulation, wer sind die Drahtzieher und wie können wir uns dagegen wehren? Kann guy Lüge, Konstruktion und Realität von einander unterscheiden? Auch die hier behandelte Satire Wag the puppy aus dem Jahre 1997 zeigt uns mit einem etwas überzeichneten Humor, wozu die Täuschungsmaschinerie Hollywoods in der Lage wäre. Das Spannende: Niemand weiß genau, wie viel von dieser Satire in Amerika heute schon Realität geworden ist.

Show description

Download e-book for kindle: Siedlungsstrukturell differenzierte Kosten der by Martin Weidauer

By Martin Weidauer

Ausgehend von einer flächen- und straßenscharfen Differenzierung des Untersuchungsraumes Stadtgebiet Kassel in die fünf Siedlungstypen city, Semiurban, Dispers, Gewerbe und Außerorts werden relevante Standorteigenschaften wie die Anzahl von Einwohnern und Arbeitsplätzen zugewiesen. Zusätzlich erfolgt die Quantifizierung der Fahrleistungen in den Straßen differenziert für die Straßentypen Nebenstraße, zwei- bzw. vierspurige Hauptverkehrsstraße und Autobahn.
Für die fünf Siedlungstypen sind bezogen auf die gefahrenen Kfz-Kilometer in einer getrennten Betrachtung einerseits der Infrastrukturkosten und andererseits der Unfall-, Stau- und Umweltkosten deutliche wahrnehmbare Unterschiede zu konstatieren. Bei den Infrastrukturkosten wurden in beiden Varianten der Zinskalkulation höchste Kosten im Siedlungstyp Dispers und Unterschiede um den Faktor 2 zwischen Dispers und city ermittelt. Bei den Unfall-, Stau- und Umweltkosten wurden für city nahezu zweifach höhere Kosten gegenüber Dispers verzeichnet. In der Summe heben sich die festgestellten Unterschiede zwischen city und Dispers nahezu auf.
Im Vergleich des Erschließungsaufwandes ist wenig überraschend im Siedlungstyp city die geringste Straßenfläche seasoned Einwohner-Arbeitsplatz vorzufinden. Eine geringe Zunahme der Straßenfläche in Semiurban gegenüber city, eine Verdoppelung in Gewerbe und eine Verdreifachung in Dispers bestätigen die Erwartungen.
Kostenvorteile urbaner Strukturen gegenüber dispersen Siedlungen treten auf, sofern die Infrastrukturkosten den Standorten und die Unfall-, Stau- und Umweltkosten den einzelnen Fahrten zugewiesen werden. In Kassel liegen diese Kostenvorteile jeweils nahe dem Faktor Zwei. Würde eine Stärkung der Urbanität angestrebt, stellen diese Ergebnisse immerhin eine ökonomische Begründung dar. Die singuläre Anlastung der Kosten der Straßenbefahrung mit Kraftfahrzeugen wird dafür jedoch kaum ausreichen. Vielmehr wären abgestimmte Maßnahmen mit analoger Zielrichtung notwendig, um die Zwänge autoaffiner Lebensstile zu mindern.
In der für Stadtstraßennetze exemplarischen Detaillierung optimieren die vorliegenden Erkenntnisse die Kostentransparenz. Ihre Übertragung in Instrumente wäre ein wirkungsvoller Beitrag zur Nachhaltigkeit und Effizienz von Raum und Transport.

Show description

Download e-book for kindle: Analyse von Dimiter Gotscheffs "Iwanow" im Hinblick auf den by Natalia Livshitz

By Natalia Livshitz

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Theaterwissenschaft, Tanz, word: 1,3, Freie Universität Berlin (Institut für Theaterwissenschaft), Veranstaltung: Seminar Figurationen des Melancholischen in Theater und functionality, Sprache: Deutsch, summary: Die vorliegende Hausarbeit befasst sich mit der Inszenierung des Dramas „Iwanow“ (A.P. Tschechow) von Dimiter Gotscheff unter Berücksichtigung der Melancholie - und Depressionsproblematik. Bei der Themenwahl conflict für mich der Bezug zum aktuellen Melancholie/ bzw. Depressionsdiskurs besonders interessant, insbesondere wenn guy Gotscheffs von der Fachpresse viel beachtete Inszenierung als eine Aktualisierung von Tschechows Drama begreift.
Ziel dieser Untersuchung ist es, „neuere“ Theorien der Melancholie und melancholy des 20./21. Jahrhunderts (Freud, Lacan, Kristeva) auf Gotscheffs Inszenierung zu beziehen und den Zusammenhang zwischen melancholy und Tod zu herauszuarbeiten.
Der Einstieg in die Thematik erfolgt durch einen historischen Exkurs und soll dem Leser einen ersten Überblick über die historische Entwicklung des Melancholiebegriffs verschaffen. Alsdann erläutere ich kurz Inhalt und Thematik von Tschechows Drama „Iwanow“, was once die nachfolgende Lektüre der Inszenierungsanalyse erleichtern soll. Im weiteren Verlauf wende ich mich solchen Aspekten wie der Beziehung von phantasmatischen Objekt und Subjekt sowie dem Objektverlust (Freud) zu, wobei Žižeks Kommentar zu Lacans Psychoanalyse und Kristevas Ausführungen zur melancholy proper sind.
Abschließend verweise ich auf die aktuelle Depressionsproblematik in unserer Gesellschaft und setzte mich mit Gotscheffs Inszenierung aus soziologischer Perspektive auseinander.

Die antike Melancholievorstellung steht im engen Zusammenhang mit der Humoralpathologie, der Lehre von den vier Säften (Blut, gelbe und schwarze Galle und Phlegma). Nach Aristoteles, basiert die Melancholie auf einem Übermaß an schwarzer Galle („melaina kole“), used to be eine rein physiologische Erklärung für einen Gemütszustand darstellt.
Seit der Spätantike wurde die Acedia (Trägheit) als eines der sieben Hauptlaster aufgefasst.
Vor allem Mönche sind aufgrund ihres einsamen und einsiedlerischen Lebens im Kloster anfällig für dieses Laster, welches oftmals auf Trauer (tristitia) oder auf den mit dem Klosterleben verbundenen Entbehrungen oder Verlusterfahrungen basiert.
In der Renaissance wurden dem Melancholiker „große intellektuelle Kräfte“ zugeschrieben, wobei die Nachdenklichkeit zum wichtigsten Charakteristikum des Melancholikers avancierte. Für den neuzeitlichen Melancholiediskurs (20./21 Jahrhundert) conflict Freuds psychoanalytischer Ansatz prägend.

Show description

Download e-book for kindle: Gut und Böse in David Lynchs "Blue Velvet" (German Edition) by Thomas Vasniszky

By Thomas Vasniszky

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Filmwissenschaft, notice: 1,0, Ludwig-Maximilians-Universität München (Theaterwissenschaft), Sprache: Deutsch, summary: Die Absicht des vorliegenden Textes ist es, intestine und Böse, sowie deren Konfiguration zueinander, in David Lynchs Blue Velvet zu analysieren.
Dass das Böse in der Betrachtung einen wesentlich größeren Anteil einnimmt, ergibt sich aus der Kunstform Spielfilm, der sich im Regelfall mit einschlägigen Ereignissen im Leben der Figuren beschäftigt, sowie aus dem systemischen Mangel das Gute unabhängig vom Bösen zu definieren. Wie im Folgenden erörtert wird, handelt es sich dabei allerdings nicht um einen Nachteil, sondern eröffnet die Möglichkeiten einer differenzierten Betrachtungsweise.

Show description